Eine traurige Nachricht

Sigwart Langsdorf 30

Sigwart Langsdorf

 

 

Sigwart Langsdorf, Vorstandsmitglied und ex-Vizepräsident unserer Bürgerstiftung, verstarb für uns völlig unerwartet am 25.03.2017.
Wir sind tief betroffen und fühlen uns in unserer Trauer verbunden mit seinen Angehörigen.

Sigwart Langsdorf gehörte zu den Gründern unserer Stiftung im Jahr 2004. Er war über 10 Jahre Vizepräsident unserer Stiftung und unterstützte uns auch danach als Vorstandsmitglied.

Wir schätzten Sigwart Langsdorf als besonnenen, ausgleichenden, liebenswerten Menschen und Mitstreiter für unser Anliegen, der Dinge anschob und nicht nur bei Not am Mann zur Verfügung stand.

Wir sind dankbar, dass wir ihn an unserer Seite haben durften und werden ihn in bester Erinnerung behalten.

Vorstand und Stiftungsrat der Bürgerstiftung "Ein Herz für Bad Nauheim"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorstandssitzung am 16.01.2017

Der Vorstand unserer Bürgerstiftung traf sich erstmals im Jahr 2017. Die Mitglieder waren vollzählig bis auf Ulrike Basler-Kaiser,
die krankheitsbedingt fehlte.

Weiterlesen

Wahlen und Wechsel im Vorstand

Auf der Vorstandssitzung am 12.12.2016 wählten die Mitglieder

Herrn Jürgen Burdak zum Präsidenten und

Ulrike Basler-Kaiser zur Vizepräsidentin.

Die Neuwahlen wurden erforderlich, weil ex-Präsident Armin Häfner und ex-Vizepräsident Ingo Renzel  wie angekündigt ihre Vorstandsmitarbeit aus persönlichen Gründen aufgaben. Wir bedanken uns bei beiden für ihr Engagement. 

Wir gratulieren den Gewählten und wünschen ihnen viel Erfolg bei ihren neuen Aufgaben.

Projekt "Amerikanische Spuren in Bad Nauheim"

Das Projekt wurde 2016 in`s Leben gerufen. Aufgabe war es, Frau Brigitte Faatz, Stadtarchivarin unserer Stadt, bei der Veröffentlichung ihrer umfassenden Arbeit über das Wirken und Leben der US-Amerikaner in der Nachkriegszeit zu unterstützen, nachdem wir die Herausgeberrechte von der Stadtverwaltung erhalten hatten. Es mußten Sponsoren für den Buchdruck gefunden werden, die Lektorenarbeit stand an, und es galt Verhandlungen mit einer geeigneten Druckerei zu führen. Eine Arbeitsgruppe übernahm die Projektarbeit. Insbesondere ex-Präsident Armin Häfner und Jürgen Burdak engagierten sich in hohem Maße. Am Ende standen die finanziellen Mittel für den reich mit Fotos unterlegten 1. Band der vierteilig geplanten Veröffentlichung zur Verfügung. Rechtzeitig vor dem Weihnachtsgeschäft konnte das Buch an die Buchhandlungen in Bad Nauheim und Friedberg ausgeliefert werden und es scheint, als ob es auf auf breites Interesse stößt. Grund genug für die Weiterarbeit am Projekt.

Vorstellung der Buchneuerscheinung "Amerikanische Spuren in Bad Nauheim" am 05.12.2016

Weiterlesen

Amerikanische Spuren in Bad Nauheim nach dem 2. Weltkrieg

Stadtarchivarin Brigitte Faatz beschreibt in der 72 Seiten starken Publikation die Entstehung des Eisstadions 1945/46 und das Leben im Grand Hotel, wo das Hauptquartier der 15. US-Armee residiert. Herausgeber des Buches (Band 1 von 4) ist unsere Bürgerstiftung. Ein großes Dankeschön geht an die Sponsoren und Einzelspender, die den Buchdruck erst ermöglichten. Das Buch ist in den Buchhandlungen in Bad Nauheim und Friedberg zum Preis von 9,80 Euro erhältlich und sicherlich eine schöne Geschenkidee. Ausführliche Infos finden Sie unter den Menüpunktem "Aktivitäten/Projekte" und "Presse".  

  • 1
  • 2