• Home
  • Archiv
  • Archiv bis Ende 2018

Förderung von Kindern an BN-Grundschulen

Jeweils zum Jahresanfang sollen die vier bestehenden Fördervereine der Bad Nauheimer Grundschulen angeschrieben werden und um die Bekanntgabe besonderer Schulprojekte gebeten werden. Die Projekte sollen auf finanzielle Unterstützung angewiesen sein, und sie sollen das Zusammenleben an den Schulen und/oder das Lernen der Schüler/innen verbessern bzw. erleichtern. Ganz bewußt binden wir die Fördervereine ein, da sie die Besonderheiten an den Schulen kennen, und wir ihre wertvolle ehrenamtliche Arbeit unterstützen möchten.

Auf unsere erstmalige Aktion im Januar 2018 meldeten sich alle Fördergremien mit den aus ihrer Sicht besonders unterstützungswürdigen Projekten.
Der Vorstand entschied sich dieses Jahr für eine Kostenbeteiligung an den Selbstbehauptungskursen für die Kinder der 3. und 4. Klassen.
Jeweils 500 Euro gehen an die Stadtschule an der Wilhelmskirche und an die Rosendorfschule in Steinfurth. Die Vorlage einer Rechnung vom Veranstalter ist zwingend.

Das Projekt "Grundschulförderung" wird 2019 fortgesetzt. Die Auswahl der Projekte findet dann wieder aufgrund der Meldungen von den Fördervereinen statt.

Das Vorläuferprojekt "Schülerstipendium" 

Mit dem "Bad Nauheimer Schülerstipendium" möchte unsere Bürgerstiftung Schüler/innen aus Bad Nauheimer Schulen fördern, die trotz Bedürftigkeit oder/und Migrationshintergrund auf sich aufmerksam machen durch soziales Engagement bei gleichzeitg guten schulischen Leistungen. Die Stipendien werden im Regelfall für ein Jahr gewährt.

Das Projekt war sehr erfolgreich. Wir förderten in den Jahren 2006, 2008, 2009, 2011, 2012 und 2014 insgesamt 7 junge Menschen, die sicherlich ihren Weg im Leben machen werden.
Informationen über die geförderten Stipendiaten finden Sie im "Archiv bis Ende 2015" unter "Presse" --> Untermenü "Archiv mit Jahreszahl".

Seit 2015 nannten uns die angesprochenen Schulen keine neuen Kandidaten. Dafür gibt es sicherliche viele Gründe, die u. E. aber nicht in unserem Projekt begründet sind. 
Wir nahmen die Entwicklung bedauernd zur Kenntnis und veränderten unser Projekt von der Einzelförderung hin zur Grundschulförderung.

Die Vorstandsmitglieder 2018

Die Vorstandsmitglieder unserer Bürgerstiftung präsentierten sich am 18. Januar 2018 unserem Fotografen Ernst Stadler für ein aktuelles Bild.
Wir bedanken uns bei Herrn Stadler für die gelungene Aufnahme. 

Vorstand 01 2018 Brustbild 30

Von links:
Jürgen Burdak (Präsident), Günter Hummel (Vizepräsident), Ulrike Basler-Kaiser (Vizepräsidentin), Klaus Ruppert (geschäftsführendes Vorstands-
mitglied), Sebastian Heger und Wolfgang Schmidt

Finanzielle Unterstützung des IKI e.V.

Der Verein "Interkulturelle Kompetenz und Integration e.V." aus Bad Nauheim engagiert sich bei der Integration
von Geflüchteten. Vereinsmitglieder und Paten helfen bei der Zusamenarbeit mit Behörden, bei Arztbesuchen
und in Kooperation mit anderen beim Erlernen der deutschen Sprache.
Derzeit unterhält der Verein eine Fahrradwerkstatt und das Internationale Café, organisiert "Runde Tische" und
hilft den Betroffenen in Beratungsstunden.
Neuestes Projekt ist die Einrichtung eines "Sozial-Kaufhauses", wo Menschen, die über wenig Geld verfügen,
Haushaltsgegenstände gegen geringes Entgeld  (50 Cent bis 2 Euro) erwerben können. Allein die Einrichtung
der Räumlichkeiten kostet einen vierstelligen Eurobetrag.

Die Vorstandsmitglieder unserer Bürgerstiftung entschieden auf ihrer ersten Sitzung im Jahr 2018 dem Wunsch
des IKI nach finanzieller Unterstützung zu entsprechen. Eine 500 Euro Spende ist inzwischen überwiesen.
Bericht der Wetterauer Zeitung (pm) vom 05.01.2018

Preis für ehrenamtliches Engagement

Unter Tipps und Infos berichtet das Magazin "Senioreninformation", Herausgeber ist der Magistrat der Stadt Bad Nauheim,
in der Ausgabe 1/2018 über die Verleihung unseres Ehrenpreises an das Freiwilligenzentrum - aktiv für Bad Nauheim e.V.

Bericht in der "Senioreninformation"

Alle Presseberichte aus der Zeit vor dem 01.01.2018 finden Sie im Menüpunkt "Archiv"
unter "Archiv ab 2016 > Presse" bzw. unter "Archiv bis Ende 2015 > Presse".

 

Projekt "Amerikanische Spuren in Bad Nauheim"

Das Projekt wurde 2016 in`s Leben gerufen. Aufgabe war es, Frau Brigitte Faatz, Stadtarchivarin unserer Stadt, bei der Veröffentlichung ihrer umfassenden Arbeit über das Wirken und Leben der US-Amerikaner in der Nachkriegszeit zu unterstützen, nachdem wir die Herausgeberrechte von der Stadtverwaltung erhalten hatten. Es mußten Sponsoren für den Buchdruck gefunden werden, die Lektorenarbeit stand an, und es galt Verhandlungen mit einer geeigneten Druckerei zu führen. Eine Arbeitsgruppe übernahm die Projektarbeit. Insbesondere ex-Präsident Armin Häfner und Jürgen Burdak engagierten sich in hohem Maße. Am Ende standen die finanziellen Mittel für den reich mit Fotos unterlegten 1. Band der vierteilig geplanten Veröffentlichung zur Verfügung. Rechtzeitig vor dem Weihnachtsgeschäft konnte das Buch an die Buchhandlungen in Bad Nauheim und Friedberg ausgeliefert werden und es scheint, als ob es auf auf breites Interesse stößt. Grund genug für die Weiterarbeit am Projekt.

Vorstellung der Buchneuerscheinung "Amerikanische Spuren in Bad Nauheim" am 05.12.2016

Weiterlesen